Mach mal

Twitterparty, diesmal leider ohne mich

Am 21. Oktober, also gestern abend, fand endlich wieder eine Twitterparty von Blogst statt. Dank ein paar unglücklicher Terminverschiebungen konnte ich diesmal nicht teilnehmen und habe nachts im Bett noch alles nachgelesen. Ich möchte Euch die Fragen aber trotzdem beantworten, weil das Thema Organisieren einfach zum mitmachen auffordert, mich zumindest. Ständig probiere ich neue Apps aus, kaufe neue Notizbücher und Stifte um mich damit zu organisieren, aber irgendwie klappt es noch nicht so richtig. Ich gebe die Hoffnung allerdings nicht auf und vielleicht habe ich gerade die richtigen Tools gefunden und schaffe es endlich.

Hier die Fragen der Twitterparty und meine viel zu späten Antworten:

F1 Seid Ihr ein Listentyp? Tipps für to-do-Listen?
A1: Absolut und mit viel Leidenschaft. Ich mache für alles Listen, das mit dem abhaken ist leider nicht so meine Stärke. #blogst #latergram

F2 Wie strukturiert Ihr Euch beim Beantworten von Mails?
A2: Nutze die App Mailbox. Überfliege am Tag alle Mails, bearbeite entweder abends o. nächsten morgen, wichtige sofort. #blogst #latergram

F3 Wie organisiert Ihr Bilder und Texte auf dem Rechner?
A3: Bisher noch nicht so richtig. Datumsordner beim runterladen und mehr nicht. Ordner zu Blogbeiträgen, eher chaotisch. #blogst #latergram

F4 Tipps & Tricks für offline Ordnung rund um den Schreibtisch?
A4: Schreibtisch ist auch der Nähtisch, wird gezwungenermassen regelmässig leer geräumt. Zum Glück. #blogst #latergram

F5 Was sind Eure Lieblingstools?!
A5: Trello für Blogpostideen online und mein Midori Travellers Notebook mit Molekine Chapters für alle Listen offline. #blogst #latergram
A5: Versuche es auch mit einem Bullet Journal Notizbuch, bin aber noch am rumprobieren #blogst #latergram

Ganz viele nutzen nach wie vor Stift und Notizbuch/ Post-It/ Zettel für ihre Listen, bin auch so ein „handgeschrieben vergisst man es nicht“ Anhänger.

Bei den Texten im Blog muss ich mir wohl mal überlegen, ob ich die noch zusätzlich sichern sollte. Darüber habe ich mir bisher tatsächlich noch keine Gedanken gemacht, nur über die Sicherung der Bilder. Bei der Schreibtischordnung gab es unterschiedliche Herangehensweisen Absoluter Favorit 


und mit ein bisschen Disziplin sollte es auch so klappen

Vielleicht sollte ich auch noch in ein paar Schubladen investieren

Zum Glück geht es nicht nur mir so

Und auch mit dem zu spät kommen war ich nicht alleine, puh…

Eine Zusammenfassung gibt es von Blogst mit Storify wohl auch wieder.

Werde mich jetzt mal hinsetzen und ein paar Listen machen, waren wieder so viele neue und gute Tipps dabei. Wunderlist könnte ich auch mal wieder nutzen.

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.