Mach mal Rezept

Omas Marmorkuchen als Schokoladenkuchen

Wenn einer in der Familie nur Schokoladenkuchen mag und man nicht immer denselben Kuchen backen will, sucht man immer mal nach neuen Rezepten. Auf der Suche nach dem besten Schokoladen haben wir bisher drei Rezepte ausprobiert und das erste davon möchte ich euch heute zeigen.

Omas Marmorkuchen als Schokoladenkuchen

250 g Butter
250g Zucker
500g Mehl
4 Eier
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Backpulver/Weinsteinbackpulver
1/8 l Milch
1 Prise Salz
dunkles Kakaopulver nach Bedarf

Die weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen, Eier dazugeben und Mehl und Backpulver rein sieben. Am Ende die Milch langsam dazugeben und den Teig für einen Marmorkuchen teilen. Statt wie beim Marmorkuchen nur eine Hälfte mit dem Kakaopulver zuvermischen, mische ich immer alles mit Kakaopulver. Der Teig kommt dann in einer Form oder in Muffinförmchen bei 175 Grad für 60-75 Minuten in den Ofen, die Muffins nur etwa 30 Minuten.

Aus diesem Teig habe ich auch schon einen Regenbogenkuchen gebacken und habe den Teig in 4 Teile geteilt und drei Teile mit Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Regenbogekuchen diephotographin

Habt ihr noch mehr Rezepte von Schokoladenkuchen für mich? Würde mich sehr über eure Vorschläge und Rezepte freuen.

  1. Stimmt. Kuchen geht echt immer. 😀

  2. Hmmmm bunter Marmorkuchen… oder überhaupt Kuchen… mhhhhhhh!

Kommentar verfassen