Mach mal

Twitterparty, meine neunte

Gestern abend fand um 20:30 Uhr endlich wieder eine Twitterparty von Blogst statt. Es ging diesmal um das Thema: Blogziele für 2016. Aktuell befasse ich mich im Rahmen von #29daysofblogging sehr viel mit meinem Blog und da kam das Thema genau richtig.

Wer sich nichts unter einer Twitterparty vorstellen kann, kann sich die schöne Erklärungsseite bei Blogst ja mal anschauen oder meine Berichte über meine erstezweite, drittevierte, fünftesechstesiebte, eine verpasste und meine achte Twitterparty lesen.

Diesmal gab es wieder 5 Fragen, die in der Stunde von allen beantwortet wurden. Meine Antworten findet ihr hier:
F1. Was möchtet Ihr in diesem Jahr lernen?!
A1: Bildbearbeitung und Videoschnitt #blogst
A1: Und Blogplanung, Zeitmanagement und mehr schreiben. #blogst

F2. Welcher Social Media Kanal bekommt in diesem Jahr von Euch vermehrt Aufmerksamkeit?
A2: Pinterest, Instagram und ein bißchen Facebook und wenn ich mich traue auch Periscope #blogst

F3. Bucket List – habt Ihr ein Ziel diese Jahr (2 Blogposts die Woche?, x Leser pro Monat?)
A3: regelmässiger posten, übe ich gerade bei #29daysofblogging sehr intensiv #blogst

F4. Welches Wunsch-Equipment steht auf Eurer Wunschliste?
A4: Ein gutes Stativ fehlt mir noch, jemand zufällig einen Tipp für mich? #blogst

F5. Und was macht Ihr für EUCH?!
A5: durchatmen, lettering, stricken, nähen, lesen (leider zu wenig) #blogst
A5: und ein Bullet Journal führen für alles #blogst

Es hat wieder sehr viel Spass gemacht und so langsam gewöhnt man sich an die Schnelligkeit. Zum Glück kann man auch immer alles noch nachlesen, einfach mal bei Twitter nach #blogst schauen.

Insgesamt waren die Antworten bei den Fragen oft ähnlich: Blogplanung, Selbstorganisation, Kameras und Zubehör, Periscope und Snapchat neben den anderen ausprobieren und vor allem den Spaß nicht verlieren und auch mal fünfe gerade sein lassen.

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat
  1. Nutze Twitter auch nur für die Twitterpartys und zum schimpfen 🙂

  2. Ich hab so eine Twitterparty noch nie mitgemacht, nutze Twitter auch eigentlich gar nicht, ausser wenn ich mal mit Vodafone oder Strato schimpfen möchte. :0)
    Klingt aber sehr interessant

  3. Danke für den Stativ-Tipp, das schaue ich mir auf jeden Fall an. Ich mag die Twitterpartys, weil man viel zum Thema Bloggen und alles drumrum austauscht.

  4. Was es nicht alles gibt *staun*.
    Nein, sowas brauche ich nicht.
    Früher hat man einfach gebloggt und keine Events drum herum geschaltet. Aber gut, es ist vielleicht die Zeit jetzt dazu da.

    Und bei amazon gibts für 20 Euronen ein Klappstativ, das echt genial ist:
    http://www.amazon.de/Polaroid-Reisestativ-Deluxestativ-Tragetasche-Digitalkameras/dp/B004W4BAUO/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1455776493&sr=8-3&keywords=stativ+klappbar

    Liebe Grüsse
    Susi

  5. Stimmt. Ähnliche Wünsche und auch Probleme. Schon witzig.

  6. Ich fands auch witzig, wie „einig“ wir uns alle doch eigentlich immer waren! 🙂

  7. Mag die Twitterpartys auch sehr und da es ja noch nicht alle kennen, habe ich darüber von Anfang an gebloggt. 🙂

  8. Vielen Dank für den Hinweis auf die Twitterparty, hat mir auch sehr viel Spaß gemacht die Antworten zu twittern! Gute Idee für einen Blogbeitrag 😀 Ziele festschreiben ist sowieso gar nicht mal so blöd 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.