Mitmachen Schreiben

Was bleibt – was kommt? #blogparade

Das war also das Jahr 2016. Mit vielen Aufs und Abs, wie in jedem Jahr. Mit vielen schlimmen, aber auch vielen guten Nachrichten aus der Welt. Bei mir überwiegt die Hoffnung! Mit tollen Reisen nach Paris, Amsterdam und in den Harz. Mit vielen Familienfesten und Zeit mit Freunden. Mit viel Chaos wegen des Umbaus der Küche. Mit vielen neuen Ideen für die Wohnung, die Familie und die Zukunft. Was bleibt – was kommt? ist die Frage von Marit Alke in ihrer Blogparade. Am letzten Tag des Jahres kurz innehalten um zurück zu blicken, aber auch zu überlegen, was 2017 alles für einen bereit halten wird und vor allem was man mitnehmen möchte aus dem noch aktuellen Jahr.

Was bleibt?

Ganz klar, meine Familie an erster Stelle. Auch die Liebe zu meiner Heimatstadt Wiesbaden wird bleiben. Und dieser Blog, den ich sehr lieb gewonnen habe. Meine Liebe für alles was man selber machen kann und für Stifte und Notizbücher. Und natürlich auch Toffifees. 😉

Was kommt?

Meine Selbstständigkeit. Ich habe in 2016 gegründet und möchte in 2017 meine Idee weiter nach vorne bringen. Dazu werde ich meinen Blog ein wenig neu ausrichten und mich mehr mit meinem Lieblingsthema „Kreativität“ beschäftigen und versuchen neue Angebote in Wiesbaden für euch zu finden und/oder zu organisieren. Bisher bin ich aber noch im Finden – meines Business, der Umsetzung meiner Ideen und der Zeit um alles zu realisieren. Auch muss ich mich als Unternehmerin neu finden und bin schon sehr gespannt auf alles, was da jetzt kommt. In 2017 werde ich mich mit Zeitmanagement und Vereinbarkeit noch intensiver auseinander setzen (müssen) und einen Weg finden, um meinen Träumen einen Schritt näher zu kommen. Better done than perfect wird dabei mein Motto sein!

Mein Blog. Ich werde wieder bei Nias #28daysofblogging mit machen, und bin diesmal jetzt schon am vorbereiten und Ideen sammeln. Ab morgen wird jeden Tag etwas gemalt/gezeichnet/gekritzelt für #365doodleswithjohannafritz und eine eigene Kreativitäts-Challenge habe ich auch für euch vorbereitet und möchte euch ermutigen, einfach mal etwas neues auszuprobieren, etwas neues zu lernen. Ihr müsst es auch niemandem zeigen, macht es einfach nur für euch selbst! 

Ich wünsche euch und euren Familien eine guten Rutsch ins neue Jahr!

Beide Letterings sind vom Jahreswechsel 2015/2016.

  1. Oh ja, die Liste war/ist bei mir auch lang. Habe im August das Gewerbe angemeldet und so ganz langsam wird die Liste kürzer. Viel Erfolg!

  2. Das mit der Selbstständigkeit ist auch bei mir sehr oben auf der Wunschliste. Das Gewerbe ist angemeldet, aber da muss ich nun mal schauen, wie ich alles organisieren möchte. 🙂

  3. Quark mit Nüssen klingt aber auch sehr lecker. Und die neuen Herausforderungen im Studium werden bestimmt auch toll.

    Wünsche Dir ein wundervolles und erfolgreiches 2017!

  4. Meine Familie und meine Freunde werden für mich sicher auch weiterhin ein sehr wichtiger Teil meines Lebens bleiben – und die Liebe zu meiner Wohnung, meiner Kleinstadt und Blogs wird wohl auch bleiben – und die Passion für Quark mit Nüssen als Frühstück 😉

    Kommen werden für mich einige Herausforderungen im Studium. Deine Selbstständigkeit klingt aber mega spannend und ich drücke dir die Daumen, dass da alles bestens laufen wird. Auf die 28 Days of Blogging freue ich mich total, auch wenn ich selbst aus Zeitgründen nicht dabei bin. Aber vermehrt Posts meiner Lieblingsblogger zu lesen, ist ja auch schön 🙂

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen