Photographieren Schau mal

Mein Besuch auf der Paperworld 2017

Nachdem ihr mich gestern über die Creativeworld begleitet habt, wollte ich euch heute gerne mit auf die Paperworld nehmen. Letztes Jahr war ich übrigens auch schon auf der Creativeworld und Paperworld unterwegs. Wer kommt heute mit zu den Trends und den Messe-Ständen der Paperworld?

Trendshow der Paperworld

Bei der Paperworld schauen wir uns, genau wie beim Besuch der Creativeworld, erst die Trendshow an. Die Trends der Paperworld für 2017 sind Solid GradeSuitable Solutions und Curious Funfair. Mir gefällt ja am besten eine Mischung aus allen Trends. Ich mag sehr gerne die Naturtöne bei Solid Grade und die klaren Linien bei Suitable Solutions, ein bisschen quietschig bunt und der Hasenrucksack bei Curious Funfair würden mir dann aber fehlen. Welcher Trend gefällt euch am besten?
Bei Lisa von Mein Feenstaub findet ihr wieder viele weitere Informationen und noch mehr wunderschöne Fotos zu den drei Trends der Paperworld und auch bei der Messe Frankfurt auf der Trend-Seite der Paperworld.

paperworld-trendshow-diephotographin01

paperworld-trendshow-diephotographin02

Messeständer der Paperworld

Letztes Jahr hatte ich mir im Vorfeld eine riesen Liste gemacht, an welche Stände ich gehen und welche Firmen ich unbedingt sehen wollte und war abends völlig überwältigt von der Größe und den Eindrücken der Messe. Dieses Jahr hatte ich nur ganz wenige Firmen auf meinem Plan stehen und war bei der Paperworld außer bei der Trendshow nur noch in Halle 6.1. Den Bereich mit den jungen Start-Ups auf der einen Seite der Halle 6.1 fand ich besonders schön und da gehen wir jetzt nach der Trendshow direkt hin.

Roadtyping

Auf den Gondel-Adventskalender der Firma Roadtyping aus dem Allgäu hatte mich Yvonne von Mohntage (5 Tipps für Messebesuche und ihre Eindrücke der Paper- und Creativeworld) beim gemeinsamen Mittagessen hingewiesen. Und sie hatte recht, auch die Becher, Karten und Notizbücher, überhaupt alles mit den klaren Formen und wunderschön aufeinander abgestimmten Farben, waren ein echter Hingucker auf der Messe.

paperworld-roadtyping-diephotographin

Cats on Appletrees

Bei Cats on Appletrees dreht sich alles um eine Katze (habt ihr wahrscheinlich beim Namen schon vermutet). Friedegunde, die Katze und ihre Freunde gibt es sowohl als Karten, als auch Stempel und Wand-Sticker und die Tiere sind einfach zum verlieben. Mir hat das Pferd und seine Abenteuer am besten gefallen.

paperworld-catsonappletrees-diephotographin

My Pretty Circus

Auf My Pretty Circus bin ich ein paar Tage vor der Messe durch Instagram aufmerksam geworden. Ich wollte auf Instagram schauen, ob es schon etwas unter #paperworld von der Messe gibt und blieb an den Bildern vom wunderschönen Geschenkpapier hängen. Es gibt doppelseitig bedrucktes Geschenkpapier und passende Kartenset für alle möglichen Anlässe. Bei einigen Kartensets gibt es Aufkleber um die Karten je nach Anlass zu „beschriften“.

paperworld-myprettycircus-diephotographin

Kaweco und Misc.Distribution

Wer mir hier und in den Social Media Kanälen folgt, wird schon gesehen haben, dass ich sowohl für die Füller von Kaweco als auch für das Traveler Notebook von Midori schwärme. Deshalb musste ich euch mit an die Stände von Kaweco und Misc.Distribution nehmen, um euch die schönen Sachen zu zeigen. Sind die Farben der Füller und der Sticky Notes nicht toll?

paperworld-kaweco-diephotographin

paperworld-misc.distribution-diephotographin

Nuuna und Lund London

Wo wir gerade bei schönen Farben sind, dürfen die Notizbücher von Nuuna und die Schreibtisch Accesoires von Lund London nicht fehlen. Der Buchschnitt, der in allen Farben des Regenbogens schillert bei den Nuuna Notizbüchern und die knallige neonfarbige Kante der Stifte- und Papierständer aus Acryl von Lund London fielen einfach auf. Sieht es nicht toll aus, die leuchtende Kante und die sonst eher dezente Gestaltung bei beiden Herstellern?

paperworld-nuuna-diephotographin

paperworld-lundlondon-diephotographin

Brevi Manu und Paprcuts

Wie schon im letzten Jahr wirken die Notizbücher am Stand von Brevi Manu wie ein Magnet für mich und die kleine Reißverschlusstasche mit Kamera-Aufdruck von Paprcuts, muss ich dazu noch was sagen? Die steht jetzt ganz oben auf der Wunschliste.

paperworld-brevimanu-diephotographin

paperworld-paprcuts-diephotographin

Pleased to meet you und Nelly Castro

Pleased to meet hat genau meinen Farb- und Form-Geschmack getroffen und die Auswahl an Tellern, Kosmetiktaschen und Karten fand ich wirklich überwältigend. Alles in Pastelltönen gab es bei Nelly Castro, wunderschöne Geburtstags- und Babykarten, niedlich und überhaupt nicht kitschig!

paperworld-pleasedtomeet-diephotographin

paperworld-nellycastro-diephotographin

So, geschafft. Und seid ihr auch so müde wie ich? Und so überwältigt von all den schönen Dingen? Zum Glück für meinen Geldbeutel ist es keine Verkaufsmesse und deshalb sind einige Dinge auf meinen Wunschzettel gewandert.

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum Blogger auf Messen gehen und was man bei einem Messebesuch so beachten sollten, kann ich euch die beiden Artikel von Steffi von Cuchikind und Yvonne von Mohntage sehr ans Herz legen. Und wenn ihr von der Paperworld noch nicht genug habt, kann euch nur empfehlen mit Merle von Frau Masulzke noch einen Rundgang zu machen, sie scheint einen sehr ähnlichen Geschmack wie ich zu haben. Komisch, dass wir uns nicht ständig über den Weg gelaufen sind. 🙂

Und wie hat euch der Messetag auf der Creative- und Paperworld gefallen? Kommt ihr nächstes Jahr auch wieder mit? Vielleicht schaffe ich es dann endlich mal rüber zur Christmasworld, wo ich doch so Weihnachtsverrückt bin.

 

Mein Dank für die Erlaubnis an ihren Messeständen Fotos zu machen geht an Roadtyping, Cats on Appletrees, My Pretty Circus, Kaweco, Misc.Distribution, Nuuna, Lund London, Brevi Manu, Paprcuts, Pleased to meet und Nelly Castro. Und an die Paperworld und die Messe Frankfurt, dass ich als Blogger dabei sein konnte.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. In Frankfurt und geht 4 oder 5 Tage. Ein Tag ist nämlich eigentlich zu wenig. Dann machen wir nächstes Jahr ein #28daysofblogging Treffen und schreiben im Februar alle drüber.

  2. Wo ist diese Messe nochmal? Ich muss da nächstes Jahr auch hin 😀

  3. Das mit de vielen Notizbüchern und Füllern kenne ich. Aber gerade bei den Notizbüchern will ich jetzt erst mal einige benutzen bevor ich mir wieder neue kaufe, habe einfach zu viele und nur für den Schrank sind sie echt zu schade.
    Vielleicht treffen wir uns nächstes Jahr ja auf der Messe?
    Lieben Gruß | Barbara

  4. Start-Ups hätten mich wohl auch am meisten interessiert! Die großen Hersteller kennt man ja doch alle zumindest vom Namen her schon und kann deren Neuheiten zur Not auch problemlos im Internet finden – aber neue Anbieter muss man ja erst kennen lernen, um sie zu googlen & so ihre Produkte zu sehen. Und zum Kennen lernen ist wohl kaum was besser geeignet als eine Messe 🙂

    Cats on Appletrees hat ja echt zuckersüße Stempel!!!

    Füller könnte ich ja echt ewig bestaunen und auch sammeln. Das einzig doofe ist aber: Wenn man zu viele hat & nicht alle benutzt, trocknet die Tinte ein 🙁
    Und Notizbücher könnte ich quasi pausenlos kaufen – aber ich verbiete mir das, da ich sie so gut wie nie benutze, da ich Notizen immer im Handy mache, weil das eben IMMER zur Hand ist…

    Scheint echt eine tolle Messe gewesen zu sein – mal sehen, ob ich es da nächstes Jahr hin schaffe 🙂

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen