Mitmachen Photographieren

Nachts #fotoprojekt17

Auch im Februar möchte ich euch meine Fotos für das #fotoprojekt17 zeigen. Diesmal geht es um Nachtaufnahmen, das Thema lautet nämlich: nachts. Mehr zu Annes #fotoprojekt17 erfahrt ihr bei ihr auf dem Blog.

© Anne Schwarz (https://vom-landleben.de)
© Anne Schwarz (https://vom-landleben.de)

Dieses Jahr gibt es auf Annes Blog jeden Monat ein neues Foto-Thema und dann hat man einen Monat Zeit einen Beitrag dazu zu schreiben und vor allem Fotos zu machen oder im Archiv welche zum Thema zu suchen.

Februarthema: Nachts

Für das Februar Thema habe ich ein Bild vom (Fast-)Vollmond im Archiv gefunden. (Vollmond war am 20.7.2016, also einen Tag vorher.)

Das Bild entstand am 21. Juli 2016 in Wiesbaden mit meiner EOS 70D und meinem Tamrom Zoom 18-270mm mit Bildstabilisator bei 270mm, ISO 12800, Blende 6,3 und Belichtungszeit 1/400.
Der Mond am 21. Juli 2016 über Wiesbaden - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
Der Mond am 21. Juli 2016 über Wiesbaden – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin

Extra für das Thema nachts habe ich am 18. Februar Aufnahmen vom Schloss Biebrich in Wiesbaden gemacht.

Die ersten beiden Bilder entstanden am 18. Februar 2017 in Wiesbaden Biebrich mit meiner EOS 70D und meiner Canon 50mm Festbrennweite, ISO 12800, Blende 1,8 und Belichtungszeit 1/60 bzw. unten 1/400.
Der Rhein am Schloss Biebrich in Wiesbaden - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
Der Rhein am Schloss Biebrich in Wiesbaden – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin
Das Schloss Biebrich in Wiesbaden - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
Das Schloss Biebrich in Wiesbaden – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin

Immer wieder bin ich überrascht, was man mit dem iPhone für gute Fotos machen kann. Nur zum Test und als Vergleich, habe ich auch ein Bild vom Schloss Biebrich mit meinem iPhone gemacht.

Dieses Bild entstand auch am 18. Februar 2017 in Wiesbaden Biebrich mit meinem iPhone 6. Angaben zum Bild: 4,15mm, ISO 250, Blende 2,2 und Belichtungszeit 1/17 laut Lightroom.
Das Schloss Biebrich in Wiesbaden - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
Das Schloss Biebrich in Wiesbaden – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin

Die folgenden Bilder entstanden in der Dämmerung als die Sonne gerade untergegangen war in den Weinbergen bei Schloß Vollrads im Rheingau. Also nicht so richtig nachts, sondern eher abends. Aber da der Mond mit drauf ist und ich die Stimmung so passend finde, mogele ich die jetzt einfach mit rein.

Alle Bilder entstanden am 4. Dezember 2016 in den Weinbergen bei Schloß Vollrads im Rheingau mit meiner EOS 70D und der 50mm Festbrennweite bei ISO 5000 und Blende 1,8.
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau - #fotoprojekt17 - nachts - diephotographin
In den Weinbergen Anfang Dezember im Rheingau – #fotoprojekt17 – nachts – diephotographin

Habt ihr viele Nachtaufnahmen? Geht ihr abends noch mit der Kamera raus um Bilder zu machen? Ich habe im Archiv gekramt und festgestellt, dass ich so gut wie keine Nacht-Bilder habe, obwohl das Licht und die Stimmung so ganz anders und sehr reizvoll ist. Mehr Bilder zum aktuellen Thema findet ihr bei Annes aktuellen Beitrag verlinkt.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Ich such mal, vielleicht habe ich es irgendwo gespeichert. Wenn ich es finde, bekommst du es per Mail.
    Lieben Gruß | Barbara

  2. Meinst du, du findest das Tutorial für mich noch mal wieder? Das würde ich echt gern auch lesen 🙂

  3. Danke sehr. Obwohl ich auch bei keinen Bild ein Stativ dabei hatte. Bin auch sehr angetan, dass es ohne Stativ so gut geklappt hat.

  4. Ich habe bisher wenig Nachfotos gemacht. Zwar habe ich oft meine Kamera dabei, auch wenn es dunkel ist, aber ohne Stativ verwackeln die Aufnahmen zu sehr. Deine Fotos sind aber richtig gut geworden!

  5. Haha, ja das mit den störenden Menschen im Bild, kenne ich auch.
    Das Mondbild ist auch mein erstes, das einigermassen geklappt hat, hatte ein gutes Tutorial gefunden.
    Bin von meinem iPhone auch ganz schön überrascht, dachte nicht, dass es so gut klappt.

    Lieben Gruß | Barbara

  6. Oh – wie mich Mondfotografien doch faszinieren. Leider hatte ich noch nie technisch die Möglichkeit, auch welche zu bauen, da meine Objektive nicht dicht genug ran kamen oder ich die Belichtungszeit nicht steuern konnte und kein Stativ hatte 😉 Mal sehen, wann es auch bei mir mal alles passt.

    Dein iPhone macht ja hammer Fotos!! SOlche Qualität kann ich nicht mal tagsüber von meinem Handy erhoffen… echt klasse. Das Schloss wirkt auf dem Handfoto echt majestätisch.

    Und auch das Dämmerungsbild mit dem Mond mag ich sehr – die anderen Dämmerungsfotos sind echt nicht so meine Favoriten 😉 Aber man muss ja nicht alle Bilder mögen…

    Früher habe ich übrigens ganz oft nachts die Straße aus meinem Fenster heraus fotografiert… momentan fotografiere ich öfter mal morgens etwas, wenn es noch dunkel ist. Bauwerke wirken dann nämlich meiner Meinung nach besser – oder im Dezember die Weihnachtsbeleuchtung. Außerdem hatte ich dann keine Probleme mit störenden Personen im Foto.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen