Increase Creativity Machen Schreiben

Halbzeit der Fastenzeit, Blog und Business

Die Hälfte der Fastenzeit ist schon seit einer Woche rum. Wahnsinn! Diesmal geht es noch schneller als sonst oder wie seht ihr das? Ich wollte dieses Jahr auf die Trägheit verzichten, wie schon vor zwei Jahren, und es klappt echt gut. Das mit dem Zucker klappt dafür leider gar nicht so gut. Aber okay, alles wäre vielleicht auch ein wenig viel.
Seit #28daysofblogging konnte ich kaum aufhören, am Blog etwas zu machen, mich mit ihm zu befassen und auseinander zu setzen. Seit März lief das aber vor allem im Hintergrund. Aber heute ist endlich mein neues Design fertig geworden. Dazu gibt es demnächst einen Newsletter, auf den ihr euch schon mal freuen könnt.

Verzicht auf die Trägheit

War es vor zwei Jahren noch eine spontane Idee beim Kochen, war es diesmal ein bewusste Entscheidung: Ich wollte die ganze Energie und Zeit aus dem Februar rüber retten und es hat bisher sehr gut geklappt. Kein abends auf der Couch hängen und irgendwas im TV glotzen, sondern bewusste Entscheidungen. Klar habe ich abends auch mal etwas geguckt, aber diesmal eine neue Serie, nicht einfach nur irgendwas im TV. Kennt ihr Blindspot und New Girl? Aber das ist vielleicht mal einen eigenen Beitrag wert. Zumindest habe ich diese Serien jetzt angefangen, aber eben nur, wenn ich tagsüber wirklich was geschafft habe. Ich schaue nicht jeden Abend und ich hoffe sehr, dass die Serien nicht doch noch auf meiner Liste der liebsten Serien landen. Die wurden bisher irgendwie etwas zu oft eingestellt. Zurück zur Trägheit bzw. den Dingen die ich durch den Verzicht auf die Trägheit weiter voran bringen konnte.

Blog und Business – neues Design

Seit ich mein Business gegründet habe, habe ich mir immer mehr Gedanken über den Blog gemacht. Wie soll es hier weitergehen? Brauche ich vielleicht doch eine Nische? Was will ich überhaupt? Und so ganz langsam finde ich Antworten: Ich mag meinen Blog sehr und will damit auf jeden Fall weitermachen. Eine Nische? Ein kompliziertes Thema, zumindest für mich. Ich möchte mich auch weiterhin kreativ austoben und meine Gedanken und Ideen mit euch teilen, also passt es nicht so richtig in eine Nische. Es sei denn, meine Nische wird die Kreativität und ich kann euch damit anstecken, euch vielleicht dazu bringen, neue Dinge auch mal auszuprobieren. Euch zu trauen, kreativ zu sein. Es euch zuzutrauen.

Traut euch kreativ zu sein. Den ersten Versuch muss ja keiner sehen. #increasecreativity Klick um zu Tweeten

Ist das eine Nische? Keine Ahnung. Ich werde es merken. Denn das sind die Themen, die ich hier zeigen möchte: Kreativität in allen Facetten, z. B. mit den #creainterviews. Und meine Leidenschaft, die Fotografie, möchte ich noch mehr mit euch teilen. Deshalb habe ich mich für ein Magazin-ähnliches Design entschieden, in dem ihr die unterschiedlichen Bereiche schneller finden könnt. Was in einem Magazin aber nicht fehlen darf, sind persönliche Geschichten und vielleicht auch Beiträge zu aktuellen Themen und meine Haltung dazu.

Mein kreativer Newsletter

Mit meinem Business Increase Creativity möchte ich ein kreatives Netzwerk in Wiesbaden aufbauen, möchte kreative Workshops und Events anbieten und dadurch zu einem kreativen Austausch anregen und genau das möchte ich im Blog weiterführen. Euch teilhaben lassen, auch wenn ihr nicht hier in Wiesbaden teilnehmen könnt, u. a. mit einem Newsletter. Beim Newsletter arbeite ich mich gerade durch die ganzen Templates und Einstellungen und ich möchte ihn im April starten: Einen monatlichen Newsletter, mit einem kleinen Geschenk zur Anmeldung und weiteren Freebies in jedem Newsletter. Mit einem Ausblick und allen Neuigkeiten zu den Workshops und Events, die ich momentan im Hintergrund am planen bin. Und mit ganz viel rund um das Thema Kreativität. Ihr dürft also gespannt sein, was hier in nächster Zeit alles passiert und ich freue mich schon sehr darauf, nicht mehr alles nur im Hintergrund zu machen, sondern es euch zu zeigen.

Jetzt bin ich natürlich sehr neugierig, was ihr davon haltet? Und wie es euch in der Fastenzeit ergeht? Fastet ihr auch?
Und vor allem, wie gefällt euch das neue Design? Entschuldigt bitte, falls es noch nicht ganz rund läuft und bitte gebt mir Bescheid, wenn es irgendwo noch hakt.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Danke, bin auch sehr froh über das neue Design.
    Das würde mich sehr freuen, wenn du extra angereist kommst. Hoffentlich ist auch etwas für dich dabei.
    Ich lese auch total gerne und sehr viele Mischmasch-Blogs, mal schauen, ob das mit der Kreativität bei mir so klappt 🙂
    Der Newsletter kommt im April, zumindest wenn ich mich mit Mailchimp noch ein wenig anfreunde 😉
    Entrümpeln müsste ich auch dringend mal, drück die die Daumen, dass du wieder zu deinem Plan zurückkommst.

    Lieben Gruß | Barbara

  2. Hast du ein neues Design?! Sieht jedenfalls sehr schick aus, auch wenn ich kein Fan von Magazin-Startseiten bin, weil ich mich da nur schwer zurecht finde. Soo… ich hätte erst mal anfangen sollen zu lesen, da sprichst du ja von deinem Design 😀

    Dass das Fasten der Trägheit so gut läuft, ist echt schön. Bei mir leidet der Blog gerade etwas, aber ich gebe mein Bestes neben der Arbeit. Auch das Entrümpeln läuft nur semi-gut. Zwei Wochen liefen, die anderen beiden habe ich mich nicht an den Plan gehalten und was anderes gemacht und diese Woche steht noch aus 😉

    Kreativität ist eine tolle Nische! Ich habe ja gar keine, weil ich echt über alles blogge, aber bei dir passt Kreativität wirklich bestens. Ob eine Nische aber sooo wichtig ist, weiß ich gar nicht, denn ich lese auch viele Mischmasch-Blogs.

    Deinen Newsletter muss ich dann dringend abonnieren – vielleicht komme ich ja irgendwann mal extra für deine Kreativen Events nach Wiesbaden gereist 😉

    Liebe Grüße

  3. Liebe Merle,
    vielen Dank für die lieben Worte. Ja, das Nischenthema ist irgendwie so ein Thema für sich. Mal abwarten, ob mein Plan klappt.
    LG und bis nächste Woche | Barbara

  4. Hallo Barbara – ich finde Deine Idee super! Das mit der Nische ist für mich ebenso immer mal wieder ein Thema, bis ich beschlossen habe, meine Nische ist die, dass ich keine habe 😉 Aber das mit der Kreativität hört sich für mich auch schlüssig an. Ich finde, Du bist auf einem guten Weg und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. LG bis nächste Woche Merle

Kommentar verfassen