Downloads Photographieren Schau mal

Türen #fotoprojekt17 #wallpaperliebe

Im März mache ich wieder bei Annes #fotoprojekt17 mit. Wie bereits im Februar zum Thema Nachts und im Januar zum Thema Winterbäume und dieses Mal wieder in Kombination mit meiner eigenen Reihe #wallpaperliebe. Am Ende des Beitrages findet ihr ein undatiertes Wallpaper mit einer Heidelberger Tür in der Auflösung 1280x800px.

#FOTOPROJEKT17

© Anne Schwarz (https://vom-landleben.de)

Dieses Jahr gibt es auf Annes Blog jeden Monat ein neues Foto-Thema und dann hat man einen Monat Zeit einen Beitrag dazu zu schreiben und vor allem Fotos zu machen oder im Archiv welche zum Thema zu suchen.

Märzthema: Türen

Das Thema im März war Türen und ich nehme euch mit zu unserem Ausflug nach Heidelberg, allerdings bekommt ihr nur dieses Mal nur Heidelberger Türen zu sehen. Kommt mit auf einen kleinen Rundgang durch die wunderschöne Altstadt mit den kleinen Gassen und verwinkelten Hinterhöfen und den vielen vielen Türen, die alle Geschichten erzählen könnten. Schade, dass sie es nicht wirklich machen können und uns erzählen, wer schon alles ihre Türklinke herunter gedrückt hat und ein und aus gegangen ist. Alleine die Geschichten im Kopf beim Anblick der Türen … hach.

Alle Bilder entstanden am 26.3.2017 in Heidelberg mit meiner EOS 70D und meinem Tamrom Zoom 18-270mm mit Bildstabilisator und ISO 400.
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Kleine Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Kleine Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin
Heidelberger Türen für das #fotoprojekt17 von diephotographin

Meine Wallpaperliebe im April für euch

[Meine Wallpaper sind nur für den privaten und nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt.]

04-17_loewenkopf-tuer_wallpaperliebe_diephotographin

[Download bei Dropbox]

Wart ihr schon mal in Heidelberg? Und liebt ihr Fotos von Türen auch so sehr wie ich?

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Guten Morgen,
    der „Seppel“ ist glaube ich eine Studentenkneipe und das mit der Hobbit-Tür stimmt. Jetzt weiss ich endlich an was mich die Tür erinnert. Danke.
    Lieben Gruß | Barbara

  2. Guten Morgen,

    richtig schöne Türen hast du da aufgestöbert… dass der Straßenname oder sogar der Vorname (?) wie beim „Seppel“ über der Tür steht, sieht man ja auch nicht alle Tage. Und der Eingang zur Sudpfanne erinnert ein wenig an Hobbit-Türen. 😉

    Liebe Grüße
    Anne

  3. Danke sehr. Einige sind mir tatsächlich nur aufgefallen, weil ich wegen des #fotoprojekt17 Thema nach Türen geschaut hatte. Bin deshlab ein großer Fan von so kleinen Challenges und Aufgaben, weil man einfach mal auf etwas komplett anderes achtet.

  4. was man so alles findet wenn man mit offenen augen durch die türen geht 😉 – schöne exemplare hast du gefunden!

  5. Das mit dem Holzfass ging mir genauso. Und Heidelberg ist wirklich schön, nicht nur die Türen.
    Bin auch schon ganz gespannt auf das nächste Thema, mag das #fotoprojekt17 auch sehr. Vor allem setze ich mich endlich mal wieder mehr mit der Fotografie auseinander.
    Lieben Gruß | Barbara

  6. Schön, dass auch du wieder dabei bist! Ich liebe das #fotoprojekt17 ja inzwischen echt und bin schon total gespannt auf das nächste Thema.

    Türen schaue ich mir ja immer total gern an, wenn ich in einer neuen Stadt bin. Und Heidelberg habe ich noch nie besucht – aber immerhin kenne ich nun Dank dir schon mal ein paar Türen 😉

    Die Zum Ritter-Tür ist echt ein ziemlich schickes Modell, finde ich! Aber auch die in dem „Holzfass“ von dem Restaurant ist einfach nur genial, denn sowas habe ich noch nie gesehen.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen