Machen Photographieren

Blogger Breakfast Go local bei Julia Imhoff

Anfang April haben Giovanna (lieblings-blog.de) und ich das erste Blogger Breakfast Go local veranstaltet. Eine neue Veranstaltungsreihe, bei der wir in regelmässigen Abständen Hausbesuche machen, um Orte und Läden in Wiesbaden besser kennen zu lernen. Diese neue Veranstaltungsreihe soll die gemeinsamen Frühstückstreffen, das Blogger Breakfast Get connected ergänzen. Mehr dazu findet ihr auf der Webseite Blogger Breakfast.

Beim ersten Hausbesuch waren wir bei Julia Imhoff – feine Fotografie zu Gast. Es war ein wundervoller Auftakt der Blogger Breakfast Go local Reihe.

Blogger Breakfast Go local bei Julia Imhoff – feine Fotografie

Direkt der erste Eindruck beim Betreten des Fotostudios von Julia könnte besser nicht sein. Eine selbstgemachte Deckenlampe aus Treibholz und großen Glühbirnen, riesige Portraits und alles mit viel Liebe arrangiert und dekoriert. Der lange Flur mit den weiteren wundervollen Bildern und das große Studio mit den traumhaften Hintergründen und genug Platz uns alle zu empfangen.

Ein paar Tipps zur Fotografie von Julia Imhoff

Nach der Begrüßung und ein paar einleitenden Worten bekamen wir von Julia noch ein paar Tipps zur Fotografie. Es ging um die Begriffe Goldener Schnitt, Diagonale, Verdichtung, Symmetrie und Licht.

  • vorher überlegen, was man weglassen kann.
  • Bilder mal nicht aus der normalen „Betrachterhöhe“ machen
  • Gegenlicht kann man wundervoll nutzen

Man sollte sich bei Fotos vorher überlegen, was der Betrachter später empfinden soll, wenn er das Bild anschaut.

Im Studio von Julia Imhoff - feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden - diephotographin
Im Studio von Julia Imhoff – feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden – diephotographin
Im Studio von Julia Imhoff - feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden - diephotographin
Im Studio von Julia Imhoff – feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden – diephotographin

Andere Blogger treffen und Gutes tun

Bei so einem Bloggertreffen findet immer ein reger Austausch zu allen Blog-relevanten Themen statt. Jeder ist in einem anderen Bereich ein Experte und so ist jedes Bloggertreffen auch immer eine Art Weiterbildung. Nach jedem Treffen hatte ich bisher mindestens einen neuen Punkt auf meiner to do Liste. Es ist auch immer wieder schön, die Menschen hinter den Blogs persönlich kennen zu lernen bzw. wieder zu sehen. Da wir bei jedem Blogger Breakfast gemeinsam etwas Gutes tun wollen, wurde dieses Mal für die Fasanerie in Wiesbaden eine Spende gesammelt. Einen Tierpark mit ca. 50 einheimischen Tierarten, mit einem sehr altem Baumbestand und einer über 250 Jahre alten Geschichte. Eine kleine Stärkung gab es am Ende auch noch, bevor wir uns nach dem Gruppenfoto auch schon wieder alle voneinander verabschieden mussten.

Kleiner Snack für zwischendurch im Studio von Julia Imhoff - feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden - diephotographin
Kleiner Snack für zwischendurch im Studio von Julia Imhoff – feine Fotografie beim Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden – diephotographin

Zum Abschluß hat Julia noch ein Gruppenfoto von uns allen gemacht.

Unser Gruppenfoto beim ersten Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden bei Julia Imhoff - feine Fotografie. Foto: © Julia Imhoff
Unser Gruppenfoto beim ersten Blogger Breakfast Go local in Wiesbaden bei Julia Imhoff – feine Fotografie. Foto: © Julia Imhoff

Alle Teilnehmer des ersten Blogger Breakfast Go local (in alphabetischer Reihenfolge):

Giovanna (lieblings-blog.de)
JuSu (mamaschulze.de)
Kaddi (kaddiswelt.com)
Katha (kathastrophal.de)
Katie (eatloveandlive.blogspot.de)
Katrin (innenleben-design.com)
Kiki (wollbindung.blogspot.de)
Kristin (rheinhessenliebe.de)
Maja (fitnessgroesse.com)
Marion (rheinhessen-live.com)
Merle (fraumasulzke.de)
Natalie (the-inspiring-life.com)
Sabine (missfancy.de)
Sabine (ordnungsliebe.net)
Sabrina (schminkschnubbel.blogspot.de)
Steffi (cuchikind.blogspot.de)
Verena (sandkuchen-geschichten.de)
Yvonne (mohntage.com)
und ich 🙂

Wart ihr schon mal bei einem Bloggertreffen?
Wenn ihr Lust habt, beim nächsten Blogger Breakfast dabei zu sein, dann schaut mal auf der Webseite (blogger-breakfast.de) oder Facebook Seite vorbei und lest euch meine Beiträge zu den letzten Blogger Breakfast Veranstaltungen durch.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Barbara

    Hmmm. Würde vermutlich einfach googlen und auf dem Blog/Twitter mal fragen. Googken nach den nächsten etwas grösseren Städten und Blogger/Bloggertreffen oder sowas.
    Lieben Gruß | Barbara

  2. Also es gibt schon einige nette Blogger, die ich sicher mal fragen könnte, aber die Entfernungen sind so groß, weil ich am Ende der Welt wohne. Und lange wegfahren kann ich eigentlich nicht, weil das Pony ja auch Aufmerksamkeit haben möchte und schon unter der Schule leidet… außerdem kann ich mir die Bahntickets außerhalb von Hessen eigentlich nicht leisten.

    Ich weiß nur leider nicht, wie ich überhaupt Leute finde, die irgendwo in Nord- oder Mittelhessen leben… UND Bloggen. Wie sucht man denn solche Leute?

    Liebe Grüße

  3. Barbara

    Gern geschehen. Die Planungen laufen schon. 🙂
    Lieben Gruß | Barbara

  4. Schön war’s! Lieben Dank noch mal für die Organisation.
    Ich freu mich schon aufs nächste Mal,
    Verena

  5. Barbara

    Ja, die Treffen machen immer riesen viel Spass. Gibt es bei dir nicht doch noch ein paar Blogger oder Twitterer und du fragst einfach mal ob jemand Lust auf ein Treffen hat? Manche Dinge, muss man/frau einfach auch selbst in die hand nehmen. Und es lohnt sich immer. 🙂 Oder in der nächsten größeren Stadt mal Blogger oder so anfragen? Katrin von Innenleben Design hat in Trier was auf die Beine gestellt.
    Lieben Gruß | Barbara

  6. Ach Mensch, was macht ihr nur immer für coole Sachen? Warum wohne ich nur am Ende der Welt, wo es nichts dergleichen gibt?

    Gerade den Besuch eines so netten Fotostudios finde ich spitze, da man als Blogger ja doch ständig zur Kamera greift. Den Tipp, nicht immer die normale Sichthöhe zu wählen, finde ich sehr wichtig. Gerade bei Tieren knie oder liege ich öfter mal auf dem Boden… Aber bei Food könnte ich diesen Ratschlag noch mehr umsetzen, fürchte ich (oder hoffe ich, weil das bedeutet, dass ich nun einen Weg zu Verbesserung gehen kann?)

    Das Studio sieht auf deinen Bildern übrigens traumhaft aus… soetwas habe ich noch nie gesehen. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich erst in drei oder vier Studios war…

    Oh… jetzt schaue ich gerade so auf euer Gruppenfoto – ihr wart ja irre viele! Und wie cool, dass ich sogar einige Gesichter zu „kennen“ scheine. Katha ist mir direkt ins Auge gesprungen 😉

  7. Barbara

    Danke. Gern geschehen. War ein toller Vormittag mit euch alle.
    LG Barbara

  8. Danke für die Organisation. Tolle Fotos hast du gemacht.
    LG Steffi

Kommentar verfassen