Photographieren Schau mal

12 von 12 im Juli

Wer mir auf Instagram (@diephotographin) folgt, kennt schon meinen 12. Juli in 12 Bildern, hier sind sie nochmal alle zusammen. Diesmal in der Urlaubsedition:

Guten Morgen #nuernberg. Schön war es, ich komme bestimmt wieder. #1von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

3 Tage in Nürnberg sind echt kurz, die Stadt ist einfach traumhaft schön. Und so schön übersichtlich, dass man alles zu Fuss erobern kann.

Urlaub ist, wenn es eine #waffelbar beim Frühstück gibt. #nuernberg #2von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Wer möchte nicht gerne eine eigene Waffelbar? Ok, ich musste sie mit den restlichen Gästen teilen, aber im Traum war sie mir allein. 🙂

Und dazu noch Obstsalat und Ahornsirup. #waffel #obstsalat #ahornsirup #3von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Und zur frischen Waffel noch ein wenig Obstsalat und Ahornsirup, einfach herrlich. So könnte jeder Tag starten.

#flamingo, #federn und #monstera sind bei den kleinen Taschentücherpackungen angekommen. Schon schön. #4von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

In einer kurzen Wartezeit mal eben alle Taschentücherpackungen rausgeholt und über das Design gefreut.

Weiter geht es nach Süden. Vorbei an #muenchen in die Berge. #5von12 #12von12 #sommerurlaubimregen

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Und weiter ging es, mit dem Auto Richtung Süden.

Endlich wieder am #schliersee bzw. in der Region. #6von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Der Schliersee zeigte sich von seiner schönsten Seite im Sonnenlicht.

Urlaubsgefühl pur, der #wendelstein #7von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Habt ihr das auch? Es gibt bei mir so einen Moment und dann geht der Urlaub richtig los. Bei mir ist wenn man den Wendelstein so richtig vor sich hat, schon aus dem Auto.

Und nochmal von der anderen Seite. Angekommen unterm #wendelstein #bayrischzell #8von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Und dann noch mal von der anderen Seite anschauen, einfach Urlaubsgefühl pur.

Unser #qwirkle Travel haben wir auch gleich eingeweiht. #9von12 #12von12

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Ankommen und runterkommen mit einem Spiel, Urlaubsgefühl pur.

Urlaubstraditionen: kleine Runde durch den Ort, vorbei an der Kapelle #10von12 #12von12 #bayrischzell

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am

Da wir ja ein paar Stunden im Auto saßen, erstmal ein wenig die Beine vertreten.

Und vom Regenguss überrascht werden und klitschnass zurück kommen, auch Urlaubsgefühl pur.

Urlaubstraditionen: sich am #wendelstein nicht satt sehen können. #12von12 #12von12 #bayrischzell

Ein Beitrag geteilt von Barbara (@diephotographin) am


Nach dem Regen mussten wir noch mal schauen, ob er noch da ist: der Wendelstein.

Wer noch mehr 12 von 12 sehen will, findet das bei Caro von Draußen nur Kännchen. Viel Spaß beim stöbern.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Vielen lieben Dank. Noch spielt das Wetter nicht so richtig mit, aber das wird bestimmt noch besser.

  2. einen schönen urlaub wünsche ich euch!

  3. Ich habe tatsächlich eine Erinnerung im Handy, sonst würde ich den 12. vermutlich auch verpassen. 🙂
    Und Taschentücher habe ich auch immer dabei, geht irgendwie nicht ohne.

    Ich glaube, die kleinen Kapellen sind einfach nur zum Beten und Innehalten gedacht. Fällt heute vermutlich eher unter den Begriff Achtsamkeit 😉
    Lieben Gruß | Barbara

  4. Irgendwann wollte ich ja auch noch mal bei 12 von 12 mitmachen, aber meist fällt mir erst auf, dass der 12. war, wenn irgendwo zusammenfassende Blogposts am Abend oder Folgetag erscheinen 😉

    Waffeln zum Frühstück? Ein Traum!!! Und bunte Tempo-Packungen mag ich auch ganz gern – nur achte ich da beim Einkaufen nicht drauf, sondern kaufe höchsten die schicke Version, wenn sie gerade bei Lidl im Angebot ist, wenn mein Vorrat eh fast aufgebraucht ist. Tempos brauche ich nämlich IMMER griffbereit.

    Der See ist wirklich wunderhübsch – Urlaub im Süden Deutschlands würde ich dem Norden immer vorziehen… irgendwie bin ich eher ein Bergkind 😉

    Irgendwie wundern mich die Kapellen immer – wann werden solche Mini-Kirchen denn genutzt? Da lohnt sich die Rede für den Pfarrer doch kaum, weil so wenige Menschen zuhören können, oder? Und für musikalische Begleitung ist ja auch kein Platz 🙁

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen