DIY Mach mal Photographieren

Portrait mit Scherenschnitt und Papercut | #12giftswithlove

Heute habe ich eine neue Idee für euch, was ihr mit Fotos noch so alles machen könnt. Diesmal geht es um ein Portrait im Profil, einen abgewandelten klassischen Scherenschnitt. Kombiniert mit einer Berg-Landschaft als Papercut im Hintergrund. Inspiriert wurde ich durch den Dschungel-Scherenschnitt und die Papercut-Landschaft, die ich auf Pinterest gefunden habe.

Material für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut

Natürlich braucht ihr ein Foto von euch (oder jemand anderen, von dem ihr ein Scherenschnitt-Portrait machen wollt), schwarzes und buntes Tonpapier, Schere, Papierskalpell, Klebepads (etwas dicker, damit der Abstand zwischen den einzelnen Lagen entsteht) und einen Bleistift und Filzstift. Je nach dem, was ihr hinter dem Scherenschnitt haben wollt, müsst ihr die Farben des Tonpapiers auswählen. Für meine Berglandschaft brauchte ich vor allem Grüntöne, blau für den Himmel und weiß für den Berg. Am Ende des Beitrages findet ihr noch mein Pinterest-Board mit ganz vielen Ideen, was man noch so mit einem Papierskalpell machen kann und ihr findet auch Inspirationen, falls euch die Berglandschaft nicht so zusagt.

Material für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut - #12giftswithlove - diephotographin
Material für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut – #12giftswithlove – diephotographin

Bauplan für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut

Für den Scherenschnitt druckt ihr euer Foto im Profil am besten in Graustufen aus und fahrt mit einem dicken schwarzen Filzstift außen entlang. Um mir die Anordnung und Größenverhältnisse besser vorstellen zu können, habe ich erst alles in einfachem weißen Papier gemacht. Insgesamt habe ich mich für das Din-A5 Format entschieden, bei der Größe seid ihr aber nicht eingeschränkt. Ihr könnt genauso ein Familienbild, also mehrere Scherenschnitte nebeneinander vor einer großen Landschaft machen. Nachdem ich ein Papier-Modell hatte, konnte ich alle einzelnen Lagen auf das bunte Tonpapier übertragen und ausschneiden. Bei den Bögen für die Wiesen habe ich die kleine Schere zum ausschneiden genommen, beim Scherenschnitt, dem Berg und den kleinen Details der Bäume das Papierskalpell.

Bauplan und Vorbereitungen für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut - #12giftswithlove - diephotographin
Bauplan und Vorbereitungen für ein Portrait mit Scherenschnitt und Papercut – #12giftswithlove – diephotographin

Bau und Bilder des Portraits mit Scherenschnitt und Papercut

Wenn ihr alle Teile ausgeschnitten habt, müsst ihr alle Lagen aufeinander kleben. Am besten nehmt ihr dafür Klebepads, die etwas dicker sind. Ich habe Patafix von Uhu genommen und kleine Kugeln an die Ecken und den Rand der Tonpapier-Lagen geklebt. Ihr wiederholt das bei allen Lagen, die ihr gemacht habt und fangt mit der untersten Lage an. Zum Abschluss habe ich die Wolke aufgeklebt, bei ihr war ich mir bis zum Schluss nicht sicher, ob ich sie haben möchte. Auf den Fotos unten seht ihr gut, warum es dickere Klebepads sein sollten – dadurch sind die Lagen etwas auseinander und der schöne 3-D-Effekt entsteht.

Details und das fertige Portrait mit Scherenschnitt und Papercut - #12giftswithlove - diephotographin
Details und das fertige Portrait mit Scherenschnitt und Papercut – #12giftswithlove – diephotographin
Details des fertigen Portraits mit Scherenschnitt und Papercut - #12giftswithlove - diephotographin
Details des fertigen Portraits mit Scherenschnitt und Papercut – #12giftswithlove – diephotographin

Gerade im Herbst kann ich mir das Scherenschnitt-Portrait auch gut mit gepressten bunten Blättern hinten dran vorstellen, oder für Weihnachten mit einem Weihnachtsbaum und jede Menge Kugeln/Perlen dran. Ihr merkt, der Phantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Und die Scherenschnitt-Portrait sind schöne Geschenke für die Familie, die sonst vielleicht nur ein Foto (der Kinder/der Familie) bekommen würden.

Wenn man einfache Formen (nur Wiesen, einfache Blättern) nimmt, können es auch schon Kindergarten- und Schulkinder alleine basteln. Nur beim Scherenschnitt muss man etwas mithelfen, da sonst die Person nicht mehr gut erkannt werden kann.

Mehr Ideen für Scherenschnitte oder Papercuts findet ihr auf meinem Pinterestboard Scherenschnitte | Papercuts.

Dieser Beitrag entstand im Zuge der #12giftswithlove – Papierskalpell Challenge von miss red fox.

Mit dem Beitrag nehme ich mal wieder am creadienstag teil.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Danke schön.

  2. Gern geschehen. War auch echt überwältigt von den vielen Varianten als ich mich mit dem Thema befasst habe. Ideen für zwei Leben habe ich jetzt wieder auf der Liste.

  3. Sieht echt interessant aus! Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen