Downloads Mach mal Rezept

Blätterteig Tannenbaum mit Sketchnote Rezept

Wie feiert ihr eigentlich Weihnachten? Zuhause im kleinen Kreis oder woanders in großer Runde? Bei uns gibt es an einem Tag immer ein großes Familienfest zu dem jeder etwas zu essen mitbringt. Und dazu eignet sich der Tannenbaum aus Blätterteig hervorragend. Er sieht schön aus, ist schnell gemacht und lässt sich warm und kalt genießen.

Zutatenliste für den Blätterteig Tannenbaum

Ihr braucht dafür:

  • 2 Packungen Blätterteig,
  • geriebenen Käse
  • Eigelb zum bestreichen

Auf den Fotos und im Sketchnote Rezept könnt ihr gut die einzelnen Schritte sehen. Auf den ersten Blätterteig kommt der geriebene Käse in Baumform und wird von einer weiteren Blätterteig-Platte abgedeckt. Jetzt schneidet ihr den Baum aus. Wenn ihr den gefüllten Blätterteig Baum habt, müsst ihr auf beiden Seiten bis kurz vor der Mitte einschneiden. Diese eingeschnittenen „Äste“ müssen nun verdreht werden, dazu alle Teig-Schichten mit dem Käse dazwischen nehmen. Bevor der Baum in den Ofen kommt noch mit Eigelb bestreichen und nach Packungsanweisung backen.

Jetzt kann der Tannenbaum sowohl warm als auch kalt genossen werden. Jeder kann sich so viele Äste abbrechen, wie er möchte. Viel Spass beim ausprobieren.
Und wenn ihr den Baum vielleicht sogar als Geschenk mit nehmt, könnt ihr das Sketchnote-Rezept gerne dazu geben.

Sketchnote Rezept - Blätterteig Tannenbaum - diephotographin [Klick auf Bild öffnet das pdf]
Sketchnote Rezept – Blätterteig Tannenbaum – diephotographin [Klick auf Bild öffnet das pdf]
[Mein Sketchnote Rezept ist nur für den privaten und nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt.]

Habt ihr auch Familientraditionen an Weihnachten? Oder sogar Rezepte die jedes Jahr wieder rausgeholt werden?

 

Dieser Beitrag ist das 12. Türchen im Blogventskalender von Tabea (habutschu.com) – schaut dort unbedingt vorbei. Es gibt jeden Morgen einen neuen tollen Beitrag zum Thema Weihnachten/Advent. Jeden Tag etwas Neues zum lesen, nachdenken, basteln oder backen von ganz vielen lieben Bloggerinnen und Bloggern.

Nimm mich mit zu Pinterest:

  1. Haha, der Grinch.

    Ich liebe Weihnachten und freue michbjedes Jahr drauf den baum und alles aufzustellen.

    Das mit den Sketchnotes ist einfach nur ein wenig Übung. Und es hilft natürlich das man digital schneller etwas verbessern oder wiederholen kann.

    Lieben Gruß | Barbara

  2. Dein Rezept sieht echt schick aus. Ich bewundere ja immer noch alle, die das mit den Sketchnotes so hinbekommen, dass man es sogar wen anders sehen lassen kann 🙂

    Ich feiere eher gar kein Weihnachten… Der Grinch in mir lässt grüßen.
    Liebe Grüße

  3. Danke schön, das werden wir haben!
    Bin gespannt, ob es als Rakete klappt. Vielleicht probiere ich es auch aus. 😉

    Lieben Gruß | Barbara

  4. …Rakete klingt auch spannend! Dankeschön! Euch ein wunderschönes Familienfest!!

    L*Grüssle
    engy

  5. Danke schön!
    Oh ja und vielleicht kann man sogar eine Rakete daraus machen.
    Schöne Party zu zweit!

    Lieben Gruß | Barbara

  6. Tolle Idee… und cooles Rezept! Das ist auch was für Silvester 😉 …auch wenn es nur eine Party zu zweit wird 🙂

Kommentar verfassen