DIY Mach mal Photographieren

Foto Weihnachtskarten mit Kindern basteln

Letztes Jahr hatten die Kinder sehr großen Spaß beim Weihnachtskarten basteln. Es gab Karten mit Fotoschnipsel-Tannenbäumen und sie haben stundenlang geklebt. Dieses Jahr wollte ich wieder etwas mit Fotos machen und nachdem wir beim Laternen basteln mit Papier gewebt hatten, war die Idee für die Weihnachtskarten da. Einfach Fotos verweben und als Weihnachtskugel auf der Karte zeigen. Leider hatten die Kinder dieses Jahr bisher nicht so die Ausdauer und ich musste die meisten Karten doch alleine machen. Fotos miteinander verweben hat zum Glück etwas herrlich Meditatives und passt perfekt zu meiner Aktion „Achtsam durch die Vorweihnachtszeit„.

Foto Weihnachtskarten mit Kindern basteln – Bastelzutaten

Ihr braucht für die Karten:

  • Klappkarten
  • Stanzer mit großem Kreis (meiner hat 7cm Durchmesser)
  • Fotos mit Tannenzweigen, Beeren oder einfarbigen Dingen (alternativ buntes Papier oder bunte Seiten aus Zeitschriften)
  • Schere
  • goldener Marker (fehlt auf dem Bild)
  • Embossingstift, – pulver und -fön (alternativ klappt es auch mit dem goldenen Marker)
Eine Übersicht über alle Bastelzutaten und die ersten Schritte für die gewebten Foto Weihnachtskarten - diephotographin
Eine Übersicht über alle Bastelzutaten und die ersten Schritte für die gewebten Foto Weihnachtskarten – diephotographin

Bei den Foto-Motiven könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ihr könnt Tannenzweige oder Beeren (Link zu meinen Bilder von letztem Jahr bei Dropbox) fotografieren. Ihr könnt euch mit den Kindern auf die Suche nach einfarbigen Motiven wie den Legosteinen machen oder unterwegs Fotos von Dingen in Knallfarben machen. Probiert es einfach mal aus, einfarbige Bilder passen am besten, aber experimentiert da gerne mit rum. Ihr braucht von jedem Foto-Motiv zwei Bilder und müsst diese an der langen Seite entlang in Streifen schneiden. Für die Kinder hatte ich auf der Rückseite Linien gemalt, an denen sie entlang schneiden konnten. Damit das ganze besser hält, habe ich die Fotos nicht komplett durchgeschnitten, sondern an einer kurzen Seite ca. 1-2 cm vorher aufgehört. Jetzt werden die beiden Fotos miteinander verwebt. Wenn ihr damit fertig seid, wird die Rückseite mit einigen Streifen Tesafilm fixiert. Ihr müsst es je nach Größe eurer Weihnachtskugeln noch etwas zurecht schneiden. Achtet dabei darauf, dass ihr genug Tesafilm auf der Rückseite zum Fixieren genommen habt. Bei den Klappkarten wird ein großes Loch mit dem Stanzer rein gemacht. Alternativ könnt ihr das Loch auch mit der Schere ausscheiden. Jetzt nur noch die verwebten Fotos von innen hinter das Loch kleben und vorne mit dem goldenen Marker „Frohes Fest“ oder ähnliches drauf schreiben.

Gewebte Foto Weihnachtskarten mit Fotos von Tannengrün und Beeren - diephotographin
Gewebte Foto Weihnachtskarten mit Fotos von Tannengrün und Beeren – diephotographin
Gewebte Foto Weihnachtskarten mit Fotos von bunten Legosteinen - diephotographin
Gewebte Foto Weihnachtskarten mit Fotos von bunten Legosteinen – diephotographin

Den Aufhänger der Kugel habe ich mit der Embossing Technik gemacht. Hierfür mit dem Embossing Stift den Aufhänger aufmalen, das Pulver drauf schütten und mit dem Embossing-Fön das Pulver zum schmelzen bringen. Ganz wichtig: die verwebten Fotos erst hinterher ins Loch kleben, da die Beschichtung der Fotos der Hitze des Föns nicht standhält und sich ablöst. Alternativ könnt ihr den Aufhänger natürlich auch mit dem goldenen Marker aufmalen.

Embossing Technik für die Aufhänger der Kugeln bei den gewebten Foto Weihnachtskarten - diephotographin
Embossing Technik für die Aufhänger der Kugeln bei den gewebten Foto Weihnachtskarten – diephotographin
Weihnachtskarten mit verwebten Fotos - diephotographin
Weihnachtskarten mit verwebten Fotos – diephotographin

Ich habe auf den Karten das Wort „Fest“ in faux calligraphy geschrieben. Eine kleine Erklärung zur faux calligraphy von mir findet ihr in meinem neuen Youtube Kanal (diephotographin).

Habt ihr schon mal mit Papier gewebt? Oder habt ihr das schon mal mit euren Kindern gemacht? Es hat etwas sehr Meditatives, probiert es doch einfach mal aus.

Dieser Beitrag ist das 7. Türchen im Blogventskalender von Tabea (habutschu.com) – schaut dort unbedingt vorbei. Es gibt jeden Morgen einen neuen tollen Beitrag zum Thema Weihnachten/Advent. Jeden Tag etwas Neues zum lesen, nachdenken, basteln oder backen von ganz vielen lieben Bloggerinnen und Bloggern.

Nimm mich mit zu Pinterest:

Kommentar verfassen