Mach mal Schau mal

Halbzeit bei #28daysofblogging 2018, Valentinstag und Beginn der Fastenzeit

Irgendwie komisch, gestern dachte ich noch, dass ich dieses Mal so gar nicht rein komme, ins bloggen und dabei ist die Hälfte schon wieder rum. Halbzeit bei #28daysofblogging! Wahnsinn! Leider komme ich aber tatsächlich nicht so rein, wie im letzten Jahr und vor allem habe ich meinen Plan jetzt so oft umgeschmissen, dass ich tatsächlich vergessen habe, das ja schon Valentinstag ist und gleichzeitig die Fastenzeit beginnt. *kopftischgeräusch

Zwischenfazit bei #28daysofblogging

Eigentlich wollte ich im Januar schon Beiträge fertig machen, eigentlich wollte ich immer mehrere Artikel am Tag schreiben bzw. die Fotos zusammen bearbeiten. Ja, eigentlich! Und dann kam wieder das Leben dazwischen und hat sich gedacht: so gut vorbereitet bei #28daysofblogging mitmachen? Nee, lass mal. Das klappt auch so, wenn man es nur genug will 🙂 Tja, danke Leben. Also ohne vorbereitete Beiträge gestartet und unter erschwerten Bedingungen (Kind krank zuhause, keine Zeit für nix) aber bisher geschafft. Puh und Yeah! Allerdings anders als gedacht und am Anfang auch noch angekündigt. Ich musste etwas mehr Improvisieren (Instagram Inspiration) und einige Beiträge verschieben. Aber sie kommen noch, versprochen. Das schöne an #28daysofblogging finde ich ja immer, dass man so viele andere Beiträge liest und dadurch wieder auf neue oder auch alte Ideen kommt (Fünf Fragen am Fünften). Und manchmal passt einfach alles zusammen und ein schon lange bestelltes Buch kommt und ist so schön, dass man direkt drüber schreiben möchte (Bullet Journal 101). Auch gibt es bisher nur 13 Beiträge, weil ich an einem Tag meine Workshops Seite komplett umgebaut habe, mit Unterseiten für die bisherigen Veranstaltungs-Arten und einer übersichtlicheren Anzeige aller Termine. (In den nächsten Tage kommen übrigens neue Termine dazu!) Vorgestern habe ich den Tag fast komplett damit verbracht, den Blog zu optimieren und abzusichern. Etwas das schon viel zu lange auf meiner to do-Liste stand. Ein Artikel ist daraus auch entstanden, der kommt übermorgen. Mit allen Erfahrungen und Informationen die ich zu den Themen Sicherheit und Optimierung eines selbstgehosteten WordPress Blog gefunden habe. Es könnte insgesamt etwas routinierter Laufen, aber die Ideen sind mir noch nicht ausgegangen! Und den Spaß habe ich auch nicht verloren, danke an die tolle Truppe, die immer ein offenes Ohr und motivierende Worte für mich hat!

Valentinstag, nur eben anders

Die letzten Jahre gab es hier immer eine Idee für ein Valentinstag-Geschenk. Letztes Jahr gab es ein DIY Foto Lesezeichen und im Jahr davor gab es die Idee für ein gutes altes Mixtape und ein Cord-Taco in Herzform für die Kopfhörer. Dieses Jahr hat es durch Fastnacht und einige andere Umstände leider nicht geklappt, dass ich mit euch meinen Plan, eine Valentinskarte mit Faux Calligraphie umsetzen konnte. Zumindest bisher noch nicht. Aber, wer sagt eigentlich, dass man geliebten Menschen nicht auch wann anders eine Freude damit machen kann? Mein geplanter Beitrag kommt noch, ganz bestimmt. Nur eben nicht mehr passend zum heutigen Valentinstag, sondern im Februar. Vielleicht gibt es dazu noch ein kleines Facebook Live Video, eine Tageslichtlampe dafür habe ich mittlerweile auch und möchte sie so gerne mit euch ausprobieren. So lange könnt ihr ja die wunderschöne Karte von Yvonne von Mohntage nehmen oder noch schnell die tolle Piñata nach basteln.

Beginn der Fastenzeit

Wie schon in den letzten Jahren, werde ich auch dieses Jahr in der Fastenzeit auf etwas verzichten. Nachdem ich jetzt bereits zweimal auf die Trägheit (2017 und 2015) verzichtet habe und einmal auf Zucker (2016) möchte ich dieses Jahr auf Plastik verzichten. Wie ich das versuchen möchte und über was ich mir schon Gedanken gemacht habe, erfahrt ihr aber morgen. Da kommt dann mein erster Beitrag zur Fastenzeit dieses Jahr – Plastikfasten.

Halbzeit Best of 14 Tage #28daysofblogging aller Teilnehmer

Letztes Jahr habe ich meine Halbzeit-Erfahrungen mit einem „Best of“ der Beiträge kombiniert und es hat nicht nur mir sehr viel Spaß gemacht. Dieses Jahr werde ich es deshalb wieder machen und euch meine liebsten Beiträge aus den letzten 14 Tagen zeigen. Dieses Mal sind wir immerhin 29 Teilnehmer und haben theoretisch schon 405 Beiträge geschrieben. Wahnsinn, oder? Eine Liste aller TeilnehmerInnen findet ihr in meinem ersten Beitrag zu #28daysofblogging. Und jetzt kommen meine liebsten Beiträge der ersten Hälfte.

Persönliches
Blog & Business
Reisen
Essen & Nachhaltigkeit
DIY
Sonstiges
Besonderes

Bei Karl von Gut Essen in München gibt es eine Sondervariante, die #28daysofgin. Jeden Tag wird ein neuer Gin vorgestellt. Angefangen mit The Duke Munich Dry Gin geht es von München über Bayern in den Rest der Welt. Für alle Gin-Liebhaber eine absolute Lese-Empfehlung!

Wenn ihr jetzt immer noch nicht genug Lesestoff habt, schaut mal auf dem Pinterest-Board 28 Days of Blogging 2018 vorbei.

Und wie gefällt euch die Challenge #28daysofblogging bisher? Lest ihr im Februar dadurch viel mehr oder hebt ihr euch viele der Beiträge für später auf?

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat
  1. Gerne und vielen Dank.
    Als Mitstreiterin für den Find your Fade Shawl hast du mich schon gefunden, bloß muss ich erst einige andere Projekte fertig machen 😉 Also eher Ende 2018.
    Am Ende gibt es wieder eine Liste mit der zweiten Hälfte und einem Best of. Finde dabei auch immer jede Menge Beiträge, die ich vorher nicht gesehen habe.

  2. Hachja, ganz so, wie man es plant, läuft es ja eigentlich nie, schon gar nicht bei einer so großen Aktion. Ich weiß auch nicht, warum es mich trotzdem überrascht hat 😀

    Du hast eine wunderbare Übersicht der Posts! Also, nicht nur, weil ich mich freue, dass dir meine DIYs so gefallen (und ich gespannt bin, ob ich dich als Find your Fade Shawl-Mitstreiterin gewinnen kann :D), sondern vor allem, weil ich jetzt erst gemerkt habe, wie viele gute Posts ich in den stressigen ersten Februartagen verpasst habe. Jetzt wurden direkt ein paar nachgelesen.

    Danke 🙂

  3. Thanks. I had so much fun exploring yout website yesterday.
    So inspiring!

  4. Hi! I’m so excited to be one of the featured bloggers on your list here! This has inspired me to really get creative, reach out to other entrepreneurs and just start writing again! This is a wonderful challenge! Thank you so much for being a great host! -Alyssa

  5. Bin gespannt, ob du mit machst. Ich will das schon ganz lange machen (fast 4 Jahre), aber bisher kam ich einfach nicht dazu.

  6. Ich freue mich schon sehr auf deinen Beitrag zum Plastik-Fasten, das interessiert mich auch und vielleicht schließe ich mich ja an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × vier =