Mach mal

Kalligrafie 101 – Einstieg ins Schreiben mit Tusche und Feder

Letztes Jahr habe ich bei Anna von annakalligraphie.de einen Kalligrafie Workshop in Koblenz gemacht. (Daraus ist übrigens die Idee für die gemeinsamen Lettering Workshops in Wiesbaden entstanden. Aber das ist ein anderes Thema.) Ich war also bei ihr in Koblenz und sie hat mir den Umgang mit Tusche und Feder gezeigt und mir beigebracht, wie das alles funktioniert und worauf ich achten sollte. Das war mein Einstieg in die Kalligrafie mit Tusche und Feder und es hat für mich etwas sehr Meditatives, mit Tusche und Feder zu schreiben. Passt also gut zu meiner Achtsamkeit mit Stift + Papier und Kamera Reihe.

Wer sich jetzt fragt, warum der Artikel Kalligrafie 101 heißt: 101 (one-o-one) steht im englischsprachigen Raum für eine Einführungsveranstaltung an der Universität (siehe dazu Wikipedia englische Erklärung und eine weitere Begriffserklärung Why Are Introductory Classes Are Called 101?). Und da ich ein Nerd bin (kommt vom Informatik-Studium) und mein Herz sehr für Zahlen schlägt, im besonderen für 0-en und 1-en, fand ich den Titel sehr passend. Wie schon beim Bullet Journal 101 Beitrag.

Kalligrafie Workshop bei Anna in Koblenz

Als Teilnehmer einer ihrer Workshops bekommt man ein Einsteiger Set mit dem man dann direkt los legt. Ich hatte das letzte Mal im Kunstunterricht wirklich Kontakt mit Tusche und Feder und brauchte ein wenig, bis ich mich an das sehr langsame Schreiben gewöhnt hatte. Da ich schon Erfahrung im Handlettering mit Brushpens hatte, haben wir direkt mit der Feder angefangen. Anfangs erstmal mit der Zebra G Feder, die gerade für den Einstieg gut geeignet ist. In Annas Einsteiger Set war neben zwei Federn noch ein gerader Federhalter mit Korkgriff und ein Oblique Federhalter dabei, ein Dot Pad zum üben und ihr Kalligrafie Guide enthalten. Am schwersten, neben dem langsamen Schreiben, fiel mir die korrekte Arm- und Handhaltung. Die Bewegung kommt aus dem Arm und nicht aus dem Handgelenk und das ist zur täglichen Handschrift eine ganz schöne Umstellung für mich gewesen. Einen Workshop bei Anna kann ich wirklich weiter empfehlen.

Einsteiger Set und erste Versuche beim Kalligrafie Workshop bei Anna von annkalligraphie.de in Koblenz - diephotographin
Einsteiger Set und erste Versuche beim Kalligrafie Workshop bei Anna von annkalligraphie.de in Koblenz – diephotographin

Kalligrafie – das Material

Zuhause habe ich mich noch ein wenig damit befasst und habe ein paar zusätzliche Tipps im Internet und im Buch Hand Lettering Alphabete von Frau Hölle gefunden. Zum Üben kann ich euch die ganzen Challenges bei Instagram empfehlen. Dort findet ihr jede Menge Inspiration, was ihr schreiben könnt. Schaut mal beim Instagram Account der Läddergäng vorbei (@laeddergaeng), die weisen auf alle möglichen Lettering Challenge bei Instagram hin.

Zum Üben habe ich die komplette #30daysdraworletter Challenge eines Monats auf eine Seite geschrieben - diephotographin
Zum Üben habe ich die komplette #30daysdraworletter Challenge eines Monats auf eine Seite geschrieben – diephotographin

Mittlerweile nutze bzw. habe ich folgende Materialien für die Kalligrafie:

Federhalter
Federn
Tinte
Papier
Nützliches

Shops, bei denen man die Sachen bekommt sind u.a. Federführend und J-stuff in Deutschland und Penman Direct in UK. (Kleiner Hinweis: Bei Bestellungen außerhalb von Deutschland und der EU kommen teilweise noch zusätzliche Kosten beim Zoll dazu.)
Eine weitere lange Liste mit Materialien findet ihr bei Anna (Lettering Materialien), bei Natascha von Tintenfuchs (Spitzfedern: Basics, Federhalter) und bei Frau Hölle (Hand Lettering Alphabete).

Eine Übersicht über meine Kalligrafie Materialien und ein paar Übungen mit Tusche und Feder - diephotographin
Eine Übersicht über meine Kalligrafie Materialien und ein paar Übungen mit Tusche und Feder – diephotographin

Kalligrafie – Tipps im Netz

Im Netz findet ihr noch jede Menge Tipps zum Thema Kalligrafie. Natascha von Tintenfuchs hat mit Petra & Anna von We love handmade eine Kalligrafie Reihe für Einsteiger gemacht:
Kalligraphie Teil 1 – Materialien, Grundstriche und Kleinbuchstaben
Kalligraphie Teil 2 – Großbuchstaben, Buchstabenvariationen und verschiedene Tinten
Kalligraphie Teil 3 – Wasserfarbe, Verläufe und Glanzpigmente.
Und bei Jeannette Mokosch gibt es auch ein paar Tipps, wie man Kalligrafie zuhause lernen kann.

Noch mehr zum Thema Kalligrafie und auch Handlettering findet ihr auf meinem Pinterest-Board Lettering, Kalligrafie, Handlettering, Brushlettering und zum Brushlettering gibt es bei mir auch noch zwei Beiträge: Erfahrungen mit Handlettering und das Update zum Handlettering.

Habt ihr schon mal mit Tusche und Feder geschrieben? Entschleunigt euch das Schreiben auch so wie mich? Habt ihr es euch selber bei gebracht oder einen Workshop oder Kurs besucht?

Dieser Beitrag enthält keine Kooperation, ich habe alles selber bezahlt, auch den Workshop. 

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat
  1. Vielen lieben Dank.
    Das meiste davon ist allerdings tatsächlich bloß Übung! Und die Handschrift hat sowohl mit Kalligrafie als auch mit Lettering nicht mehr viel zu tun, da man die Buchstaben sehr langsam malt. Und auch bei der Handschrift, kommt es auf das tägliche üben an 😉 Schau mal bei „Boho Berry“ auf der Seite nach Handwriting, da gibt es ganz viele Tipps und Tricks wie man die normale Handschrift verschönern kann, sogar inklusive Instagram Challenge.

    Lieben Gruß | Barbara

  2. Einfach beneidenswert! Du machst das einfach schon unglaublich professionell und es sieht einfach alles toll aus! Wenn ich mir da meine Handschrift so ansehe… Oh je!
    LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.