Mach mal

Lettering mit dem iPad Pro – alles über Procreate Brushes

So wie es verschiedene Stifte fürs Brushlettering gibt, so gibt es fürs iPad Pro bei Procreate jede Menge Brushes. Viele Procreate Brushes sind im Programm schon enthalten, man kann aber eben auch recht einfach neue Brushes hinzufügen. Entweder, in dem man sich neue Brushes kauft, sie als Freebie geschenkt bekommt oder eben selber macht. Nachdem ihr gestern einen Einblick in meine ersten Erfahrungen mit Procreate bekommen habt, möchte ich euch heute meine liebsten Brushes vorstellen und euch zeigen, wie man die Procreate Brushes sogar selber machen kann.

Bei Procreate sind die verschiedenen Pinsel/Brushes in Gruppen unterteilt und ihr könnt sowohl neue Gruppen, als auch neue Brushes anlegen. Ihr könnt auch vorhandene Brushes zwischen den Gruppen verschieben oder den Brush duplizieren und an eure Wünsche anpassen. Bei jedem Brush gibt es unzählige Einstellungsmöglichkeiten, probiert es einfach mal aus. Aber macht es besser an einem Duplikat, nicht an einem Original-Brush.

Bei Pinterest findet ihr auch mein Pinterest-Board iPad Lettering mit einem eigenen Ordner nur für Procreate Brushes.

Procreate Brushes – in der App enthalten

In der Procreate App sind über 130 Brushes schon enthalten. Darunter sind ganz viele verschiedene Brushes, die zum zeichnen und malen gedacht sind, aber auch Brushes um z.B. karierte Linien zu zeichnen. Die karierten Linien nutze ich, um mir ein Raster auf der Seite zu machen und gehe bei der Transparenz der Ebene dann runter. Dazu müsst ihr den Brush Gitternetz quadratisch unter Texturen auswählen. Für Skizzen und Scribbles nutze ich gerne den 6B Stift unter Zeichnen. Und um einem Lettering auf einer Ebene mit Alpha-lock einen weichen Farbverlauf zu geben, nutze ich entweder einen Brush unter Sprühen oder unter Airbrush. (Was ein Alpha-lock ist, habe ich in Lettering mit dem iPad Pro – der Einstieg erklärt.) Probiert einfach ein wenig rum und macht euch z. B. eine neue Gruppe mit euren Favoriten mit Duplikaten eurer liebsten Brushes.

Procreate Brushes – zum Download

Ihr findet im Internet jede Menge Brushes, die andere zur Verfügung stellen, teilweise kostenlos, teilweise zum kaufen. Meine liebsten Brushes sind unter anderem von Rad and Happy und The Pigeon Letters. Bei Myriam von halfapx.com findet ihr sehr viele freie Brushes als auch einige kostenpflichtige Brushes. Bei ihr findet ihr auch einige Linien-Blätter zum Üben und sogar eines im dot Grid Design (schaut mal bei den Freebies auf Seite 4). Die Brushes könnt ihr übrigens am einfachsten über die Dropbox oder iCloud in Procreate importieren. Bei ipadcallygraphy.com gibt es eine gute Erklärung oder als Video bei Holly Pixels. Hierfür müsst ihr auf dem iPad in Dropbox die .brush-Datei aufrufen und bei „in App öffnen“ Procreate auswählen. Der Brush ist dann in der Gruppe „Exportiert“ in Procreate zu finden und ihr könnt ihn nach Bedarf verschieben.

Procreate Brushes – selber machen

Wenn ihr einen Brush selber machen wollt, schaut euch am besten die Anleitung Creating a Brush Lettering Brush in Procreate von Amy an. Sie erklärt alle Einstellungen mit Screenshots und ihr könnt euch einen eigenen Brush fürs Lettering erstellen. Wenn ihr lieber eine Erklärung mit einem Video schauen wollt, dann kann ich das Video How to create custom Procreate Brushes von Teela Cunningham empfehlen oder das Video How to Make Your Own Brushes in Procreate for iPad Pro iPad Lettering von Holly Pixels. Bei Stayf Draw findet ihr jede Menge Videos zum Zeichen oder Lettern mit dem iPad, auch eines, wie man sich seine Brushes selber machen kann.

Am meisten Spaß macht es mir, mit Bleistift oder Brushpen eine Form aufs Papier zu zeichnen und diese per Foto zu einem digitalen Brush in Procreate zu machen. Eine gute Erklärung hierfür findet ihr im Video How to Make a Custom Procreate Brush with iPad Pro – Procreate App Tutorial von Sarah Types.

Wie solche Brushes und vor allem die analog erstellten Formen aussehen können, seht ihr hier unten im Bild.

Eigene Formen mit verschiedenen Stiften auf Papier erstellt und danach in Procreate für einen eigenen Brush genutzt - iPad Lettering mit Procreate - diephotographin
Eigene Formen mit verschiedenen Stiften auf Papier erstellt und danach in Procreate für einen eigenen Brush genutzt – iPad Lettering mit Procreate – diephotographin

Ihr könnt aber auch einfach mit den Formen aus Procreate rumspielen und euch eigene Brushes erstellen. Oder eine Form zeichnen, wie das S und daraus einen Brush machen.

Eigene Procreate Brushes mit Formen aus der Procreate Bibliothek. Das S ist eine eigene Form, die ich am iPad erstellt habe - iPad Lettering mit Procreate - diephotographin
Eigene Procreate Brushes mit Formen aus der Procreate Bibliothek. Das S ist eine eigene Form, die ich am iPad erstellt habe – iPad Lettering mit Procreate – diephotographin

Habt ihr euch schon mal mit den Brushes bei Procreate beschäftigt? Vielleicht schon eigene erstellt? Oder habt Lieblings-Brushes, die ich vielleicht noch nicht kenne?

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat
  1. Sehr gerne. Bin auch ständig auf der Suche nach neuen Tipps und am ausprobieren. Viel Spaß weiterhin.
    Lieben Gruß | Barbara

  2. Herzlichen Dank für die vielen Tipps. Ich sauge derzeit alles auf und übe wie ein Weltmeister. Lg Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.