Mach mal Schau mal

Meine liebsten iPad Apps als Stift + Papier Liebhaber

Das ich Stift + Papier liebe, habt ihr vermutlich schon bemerkt und das ich angeblich ohne Probleme einen gut sortierten Papeterie-Laden aufmachen könnte, vielleicht auch schon. Aber seit letzten Jahres bin ich auch glückliche Besitzerin eines iPad Pro und einem Apple Pencil. Und so sehr ich das Gefühl von Stiften auf Papier mag, so sehr machen mir auch die vielen neuen Möglichkeiten mit dem iPad Pro und dem Apple Pencil Spaß. Natürlich kann man das iPad (fast) als Laptop Ersatz nutzen, aber ich nutze es in erster Linie zum digitalen Schreiben und Zeichnen. Es ist für mich übrigens deshalb kein vollwertiger Ersatz, da ich Bilder nicht umbenennen kann und das gerade für den Blog benötige, für bessere SEO Ergebnisse. Oder hat da jemand einen Tipp für mich? Aber ich wollte euch heute meine liebsten iPad Apps als Stift + Papier Liebhaber vorstellen und was ich damit mache.

Einige der Apps kosten Geld, andere sind frei verfügbar. Da sich die Preise immer mal ändern, habe ich nix dazu geschrieben. Verlinkt sind die Webseiten der Apps, wenn es direkt zu iTunes geht, steht es dabei.

Meine liebsten iPad Apps als Stift + Papier Liebhaber - diephotographin
Meine liebsten iPad Apps als Stift + Papier Liebhaber – diephotographin

Meine liebsten Apps zum Schreiben, Zeichnen und für Letterings

Procreate und Paper 53

Zum digitalen Zeichnen und vor allem für digitale Letterings nutze ich die App Procreate. Bei ihr kann man verschiedene Brushes verwenden und alles auf unterschiedlichen Ebenen anordnen. Wie mein Einstieg ins digitale Lettering mit Procreate verlief, erzähle ich dir aber morgen noch genauer. Fürs Zeichnen auch sehr gerne genommen wird die App Paper (53). Die habe ich mit dem passenden Stift (vor dem Apple Pencil) viel genutzt, komme aber aktuell noch nicht wieder so richtig mit klar.

 

Adobe Sketch und Sketches

Für Aquarell Hintergründe nutze ich die App Adobe Sketch. In ihr kann man schöne Verläufe ähnlich einem Aquarell erstellen und das gespeicherte Bild dann z. B. bei Procreate als Hintergrund einfügen. Auch ganz schöne Wasserverläufe bekommt man mit der App Sketches hin.

Watercolour Hintergründe - oben mit Adobe Sketch, unten mit Sketches entstanden - diephotographin
Watercolour Hintergründe – oben mit Adobe Sketch, unten mit Sketches entstanden – diephotographin
Amaziograph

Für Muster und einfach grandios zum Spielen, finde ich die App Amaziograph klasse. Damit kann man sich auch schöne Ausmalbilder selber zaubern.

Muster und Spielereien mit der App Amaziograph - diephotographin
Muster und Spielereien mit der App Amaziograph – diephotographin
Notizen App und Good Notes

Als digitales Notizbuch nutze ich neben der Notizen App von Apple seit kurzer Zeit die App GoodNotes. Auf sie bin ich beim Thema Bullet Journal immer wieder gestossen, da einige damit ein digitales Bullet Journal führen und es bei der Benutzung einem echten Notizbuch doch recht nahe kommt.

Die Notizbuch App Good Notes - diephotographin
Die Notizbuch App Good Notes – diephotographin
iFont Maker

Wer schon immer mal seine eigene Handschrift als Font für den Computer haben wollte, kann sich die mit der App iFontMaker recht einfach selber erstellen. Sehr empfehlen kann ich hierfür auch den Skillshare Kurs: Create your own Font von Peggy Dean (The Pigeon Letters).

Lightbox Trace

Auch sehr oft zum Einsatz kommt die App Lightbox Trace (Link zu iTunes). Sie funktioniert wie eine Lightbox zum durchpausen. Hiermit erstelle ich immer die #stiftesammler Mäppchen für meine Workshops.

Mehr über meinen Einstieg in Procreate und Procreate Brushes findet ihr auch hier im Blog.

Zeichnet ihr digital? Mit welchem Gerät und mit welchen Apps?

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.