Denk mal Mach mal

Fünf Fragen am Fünften – Mai 2018

Nic von luzia pimpinella hat Anfang es Jahres eine tolle Aktion gestartet. Sie stellt am 5. jeden Monats 5 Fragen und sammelt die Antworten in den Kommentaren oder als verlinkte eigene Beiträge. Meine Antworten für FebruarMärz und April gibt es schon. Ihre Erklärung für die Mitmachaktion noch mal hier:

Beantwortet die 5 Fragen in einem Blogpost und verlinkt ihn einfach im Link Up. Falls euch die ein oder andere Frage zu persönlich, zu albern, irgendwie unangenehm oder unangebracht vorkommen sollte, dann lasst sie einfach weg. Es gibt keine Pflicht, beim Mitmachen alle Fragen beantworten so müssen. Wär ja auch noch schöner… schließlich sollt ihr euch damit wohl fühlen. Welche Fotos euren Blogpost begleiten ist völlig offen. Nehmt auch da, was euch gefällt oder was vielleicht zu den Fragen passt. Oder auch gar keine… ganz wir ihr möchtet. (Nic auf luziapimpinella.com)

Fünf Fragen am Fünften – Mai

1. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen eintauschen?

Nein!
Äußerlichkeiten sind leider immer noch sehr wichtig, aber eigentlich sollte es doch um die inneren Werte gehen. Gerade als Mama wird einem das noch einmal viel stärker bewusst und es wird immer häufiger Thema, dass das Aussehen wichtig, aber der Charakter wichtiger ist. Jeder sollte sich wohl fühlen in seinem Körper. Aber nur weil ich mich nicht immer so richtig wohl in meinem Körper fühle, ein sensationelles Aussehen gegen einen Teil meiner Intelligenz tauschen? Nee, echt nicht.

 

2.  Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang betrachtet?

Fast jeden Morgen aus dem Dachfenster. Meist werde ich mit der Sonne wach und schaue ihr noch ein wenig beim Aufgehen zu bevor die morgentliche Routine los geht und alle das Haus verlassen bzw. ich mich an den Schreibtisch setze.

3. Wenn du zurück denkst, welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen?

Schwer zu sagen. Ich mag Geburtstage generell. Zum 30. gab es ein großes Fest und es war schön Freunde und Familie um mich zu haben und mit ihnen zu feiern. Das Fest zum 40. wurde verschoben, aber das wird auch noch gefeiert, wenn auch ein paar Jahre später.

4. Was entscheidet beim ersten Kennenlernen, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Das Bauchgefühl. Habe mit der Zeit gelernt, auf mein Bauchgefühl zu achten und auch zu hören, da es ist den allermeisten Fällen einfach richtig lag.

5. Was machst du an einem Tag, der einfach nur für’n Arsch ist? Also, um dich aufzumuntern?

Die Musik laut an und durch die Wohnung tanzen! Und zwar getreu dem Motto: Dance like nobody is watching!
Passend dazu habe ich am letzten Montag auch meine neue Reihe #montagmorgenmusik auf Facebook gestartet (diephotographin auf Facebook). Musik hilft mir einfach immer um besser drauf zu sein und Montags morgen brauche ich sie doch recht häufig. Musik ist sowieso so ein Thema bei mir. Ich kann mir kaum einen Titel oder Sänger merken, aber kann bei sehr vielen Liedern die kompletten Texte mitsingen. Bei #52weeksofmusic habe ich meinem Schatz eine Playlist zusammengestellt und er hat wöchentlich ein Lied davon kommentiert und besprochen. Einige fehlen noch, aber die werden nach gereicht. Hat er versprochen. 😉

 

Alle Antworten auf die 5 Fragen sind bei Nic (luzia pimpinella) im Blog unter ihrem Beitrag verlinkt.

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.