Denk mal Mach mal

Fünf Fragen am Fünften – Juni 2018

Nic von luzia pimpinella hat Anfang es Jahres eine tolle Aktion gestartet. Sie stellt am 5. jeden Monats 5 Fragen und sammelt die Antworten in den Kommentaren oder als verlinkte eigene Beiträge. Meine Antworten für FebruarMärzApril und Mai gibt es schon. Ihre Erklärung für die Mitmachaktion noch mal hier:

Beantwortet die 5 Fragen in einem Blogpost und verlinkt ihn einfach im Link Up. Falls euch die ein oder andere Frage zu persönlich, zu albern, irgendwie unangenehm oder unangebracht vorkommen sollte, dann lasst sie einfach weg. Es gibt keine Pflicht, beim Mitmachen alle Fragen beantworten so müssen. Wär ja auch noch schöner… schließlich sollt ihr euch damit wohl fühlen. Welche Fotos euren Blogpost begleiten ist völlig offen. Nehmt auch da, was euch gefällt oder was vielleicht zu den Fragen passt. Oder auch gar keine… ganz wir ihr möchtet. (Nic auf luziapimpinella.com)

Fünf Fragen am Fünften – Juni

1.   Wenn du emigrieren müsstest, in welches Land würdest du auswandern und warum?

Schwierige Frage, da ich mich in meiner Heimatstadt Wiesbaden wirklich wohl fühle. Aber wenn ich wirklich auswandern müsste, wäre mein Ziel sehr wahrscheinlich Costa Rica. Tolles Klima, wunderbare Natur und ein friedliches Land ganz ohne eigene Armee. Durch Küsten sowohl am Pazifik als auch am Atlantik und sehr vielen Nationalparks kann man überall die Natur neu entdecken. Ich glaube, ich muss bald mal wieder dorthin.

Playa Flamingo und Playa Hermosa in Costa Rica 2009/2010 - diephotographin
Playa Flamingo und Playa Hermosa in Costa Rica 2009/2010 – diephotographin

2.   Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus und fällt es dir schwer, ihn einfach auszuschalten und nicht zu Ende zu gucken, wenn du ihn dann doch nicht so gut findest?

Manchmal reicht es schon, wenn mir eine Darstellerin oder ein Darsteller gefällt und ich bleibe hängen. Leider schaue ich alle Filme zu ende, egal wie schlecht sie vielleicht sind. Manchmal ärger ich mich dann am Ende darüber, aber meist ist der Film und alles auch schnell wieder vergessen. Das mit dem Vergessen passiert mir allerdings auch bei guten Filmen, hat aber auch den Vorteil, dass ich Filme häufiger gucken kann.

Blaue Elster, Kaiman, Stirnlappen Basilisk, große rote Aras und ein Brüllaffe in Costa Rica 2009/2010 - diephotographin
Blaue Elster, Kaiman, Stirnlappen Basilisk, große rote Aras und ein Brüllaffe in Costa Rica 2009/2010 – diephotographin

3.   Wann hast du das letzte Mal zusammen mit anderen gesungen?

Tatsächlich vor knapp 4 Wochen mit fast 20 Leuten als kleine Vorführung auf einer Hochzeit. Oder regelmässig mit den Kindern, einfach die Musik aufdrehen, tanzen und laut mitsingen. Macht Spaß und befreit herrlich den Kopf!

Vulkan Arenal, der Weg nach Monteverde, eine Unterkunft in Monteverde in Costa Rica 2009/2010 - diephotographin
Vulkan Arenal, der Weg nach Monteverde, eine Unterkunft in Monteverde in Costa Rica 2009/2010 – diephotographin

4.   Was ist dir im Bezug aufs andere Geschlecht ein komplettes Rätsel?

Schwierige Frage! Ein wirkliches Rätsel ist das andere Geschlecht eigentlich nicht und manchmal doch wieder sehr. Am meisten verstehe ich vermutlich viele Themen der Gleichberechtigung nicht. Wie kann man das so wenig verstehen und ändern? Warum sind Männer so wenig feministisch? Sobald ein Mann eine Tochter bekommt, ändert sich die Meinung und Einstellung sehr oft. Warum erst dann? Warum passiert trotzdem so wenig bzw. geht alles so langsam? Warum spielt Geschlecht überhaupt eine Rolle? Ich glaube die Antwort bringt nur noch mehr Fragen und Rätsel mit sich …

Playa Hermosa und die Unterkunft in Uvita in Costa Rica 2009/2010 - diephotographin
Playa Hermosa und die Unterkunft in Uvita in Costa Rica 2009/2010 – diephotographin

5.   Was liegt auf deinem Nachtisch herum?

Ein paar Bücher, die ich unbedingt lesen möchte, aber viel zu selten dazu komme. Bücher wie The feminist fight Club (Link zum Buch beim Verlag), Die Kunst ein kreatives Leben zu führen (Link zum Buch beim Verlag), Frei sein statt frei haben (Link zum Buch beim Verlag), Kunst vorm Frühstück (Link zum Buch beim Verlag), Der Weg des Künstlers (Link zum Buch beim Verlag) und Ab ins Netz?! (Link zum Buch beim Verlag). Daneben dann noch das Smartphone am Ladekabel und eine Sprüche-Postkarte.

Die Bilder sind alle während der Costa Rica Reise 2009/2010 entstanden und bei Flickr findet in verschiedenen Alben noch sehr viel mehr Eindrücke: Flora und Fauna Costa Ricas, Unterwegs in Costa Rica, Unterkünfte in Costa Rica, San Jose – Costa Rica, Playa Hermosa – Costa Rica, Vulkan Arenal – Costa Rica und Playa Flamingo – Costa Rica.

Alle Antworten auf die 5 Fragen sind bei Nic (luzia pimpinella) im Blog unter ihrem Beitrag verlinkt.

Nimm mich mit zu Pinterest:

Sharing is caring - teilt den Beitrag, wenn er euch gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.